Alexander Paeffgen ist professioneller Improvisierer.


Egal in welchem Genre der Musik oder der Bühnenkunst, ob als Pianist, Begleiter, Komponist, Songwriter, Produzent, Dramaturg, Keyboarder, Berater, Dozent, Arrangeur, konzeptioneller Kopf, Darsteller, Regisseur oder Coach -


in all seinen Arbeiten schwingt der Reiz und die Herausforderung der Grenzüberschreitung mit, der Blick über den Tellerrand des Bewährten und Festgelegten durch die Improvisation.


Seine Tätigkeiten haben ihn in den letzten 30 Jahren mit einer Vielzahl an illustren Persönlichkeiten der Musik- und Bühnenwelt zusammen geführt, immer auf der Suche nach der Musik, die man ernst nehmen kann -


- ob im Bereich des Jazz, des Pop, in Long-Hair-Metal-Bands, der klassischen, elektronischen Musik und der frei improvisierten Musik, der Theater- und Filmmusik, als Bearbeiter der Lebenswerke von Abba, der Beatles, von Tom Waits, Elvis und der West Side Story.


Aktuell: Piano Solo - Konzerte mit dem Programm Nachtnotizen.


AUSFÜHRLICH -

Alexander Paeffgen studierte Jazz-Klavier bei Joe Haider, William Evans, Kenny Werner, Volker Griepenstroh und Immanuel Brockhaus, sowie Komposition und Arrangement bei Frank Sikora. Er ist Absolvent der „Hochschule der Künste“ (swiss jazz school) in Bern und des Kontaktstudienganges für Popularmusik an der Musikhochschule Hamburg. Als Pianist und Keyboarder ist er in verschiedenen Formationen unterschiedlichster Stilrichtungen auf Konzertourneen und auf Festivals in Europa zu hören.


Vom Jazztrio über Pop und neuer Klassik probiert er sich in allen erdenklichen Klangstrukturen aus. Neben seiner Arbeit als Livemusiker ist er auch als Studiomusiker, Produzent, Arrangeur und Komponist für verschiedene Künstler tätig und auf Eigenproduktionen zu hören. Darunter auch eine Bearbeitung der West Side Story für Jazz-Trio, eine der wenigen weltweit genehmigten Neuinterpretationen der Musik L.Bernsteins.


Neben seinen eigenen Projekten ist er seit 1997 als Komponist und musikalischer Leiter am Theater und in der Filmmusik aktiv. Die diversen Theaterproduktionen führten ihn an das Theater Basel, das NT Gent, die Schauspielhäuser in Köln, Bochum und Essen, das Theater Freiburg, das Nationaltheater in Mannheim und das Staatstheater in Stuttgart. Für den Theater- und Kleinkunstbereich konzipierte er auch eigene Produktionen, darunter die seit 20 Jahren erfolgreiche Revue „Abba jetzt“.


Diverse Filmmusiken für den BR, SWR und WDR und Commercials. 2011 war Alexander Paeffgen Komponist des Monats bei Universal Publishing Production Music.

Musikalische Leitung, Dramaturgie, Konzeption der Lit.Cologne-Gala 2013-15/2016/2018.

Seit 2003 ist Alexander Paeffgen Departement Chief für Komposition und Musiktheorie und Dozent für Keyboards und Ensembles an der Popakademie Baden-Würtemberg/University of popular music and music business. Seit 2016 ist er Professor für Komposition und Musiktheorie der populären Musik.


Als Gastdozent war er an der MHS Hamburg, der MHS Leipzig, dem Institut für Musik Osnabrück, dem Leeds College of Music, dem Codarts Rotterdam und dem Rytmisk Musikkonservatorium (RMC) in Kopenhagen tätig.


stand und steht zusammen auf der Bühne oder  ist zu hören auf Platte mit -

Musiker -

Ina Müller, Purple Schulz, M.A.R.S. Allstars (feat. Thomas D.), Jan Brönnimann, Christina Lux, Inga Rumpf, Cecile Verny, Nena, Udo Dahmen, Nicole Chevalier, Frank Itt, Christoph Homberger, Jess Jochimsen, Phil Maturano, Thomas Quasthoff, Fabian Kuratli, Paul Harriman, Gilbert Paeffgen, Schroeder, Peter Wölpl...

Schauspieler -

Rolf Zacher, Katharina Thalbach, Tilo Nest, Annette Frier, Hanno Friedrich, Bettina Stucky, Bruno Cathomas, Wim Opruck….


Mitwirkung als Interpret, Komponist, Arrangeur und Produzent bei folgenden Veröffentlichungen (Auszüge) -

Yokko – seven seas (2013 unter den Top Ten der Albumcharts in der Schweiz/Swiss music award 2013 als Newcomer des Jahres) - muve

Audiodamn - Epic Records

Rolf Zacher - latestHits/wordart

fertighouse – live drum&bass - muve

Marc-Uwe Kling & die Gesellschaft/wordart

Die Erben der Scherben-Keine Macht für Niemand – Mars Allstars feat. Thomas D./Bigpoprecords

Marla Glen-Crazy World/Glam Records

Liebesgrüsse aus Hollywood 1&2/Polydor-Eichborn

Fleps-Sorry for the tears/Sony Music

Alexander Paeffgen Trio -

West Side Story-TrioInterpretations/Mons Record                                        

Zweitausendundsechs/paeffgenmusic

#JAZZ/BroadviewMusic


Theaterproduktionen/Musikalische Leitung/Einstudierung und Komposition u.a. an folgenden Häusern -

Theater Basel - Schauspiel Köln - NT Gent - Theater Freiburg – Nationaltheater Mannheim - Staatstheater Stuttgart - Schauspielhaus Bochum - Schauspiel Essen.